30. Juni 2018: Stadtfest Mattighofen
mehr >>
Auch online täglich frisch: Mittagsmenüs der Gastronomie
mehr >>
Rückblick "Moosstraßenfest" 2018 mit Fotos
mehr >>
Attraktive Angebote und Rabatte aus der Einkaufsstadt Mattighofen!
mehr >>

33. Sparkassen Stadtlauf Mattighofen

33. Mattighofener Stadtlauf: es hätte nicht besser laufen können

(Veröffentlicht am 28. April 2018 von Erwin Fladerer auf www.bayerischelaufzeitung.de)

Bildergalerie hier….

 

28. April 2018 – Er kam aus dem Salzburger Land mit dem Rennrad nach Mattighofen/Oberösterreich angefahren und gewann mit schnellen Schritten den Hauptlauf über 10 Kilometer. Nachdem es um Robert Gruber einige Zeit etwas ruhiger geworden ist, kam der Routinier in alter Stärke zurück. In besonderer Weise lag ihm die coupierte Strecke über drei Runden in einer Stadt, die für Läufer alles zu bieten und bei dieser Veranstaltung auch gezeigt hat. Darüber, und dass fast 500 Teilnehmer bei bestem, für den April schon fast zu warmem Wetter, dem Laufangebot des TSV Mattighofen gefolgt sind, freute sich vor allem der Chef des Running-Teams Roman Breckner.

„Es hätte nicht besser laufen können“, meinte der umtriebige Organisator und Läufer. Dass er zusammen mit Josef Hartel (www.besserlaufen.at) und seinem Team alles in der Hand hatte, bewies die gute Stimmung bei Start und Ziel auf dem Stadtplatz. Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Rennen hautnah, nachdem man hier extra einen Gastgarten einrichtete. Eine Fangruppe postierte sich am Ende des zweiten Anstieges mitten im Grünen. Denn den Läufern wurde nicht nur die Stadt, sondern auch das Grün herum und das Auf und Ab gezeigt. Man konnte also schon ins Schwitzen kommen.

Über eine Runde (Business- und Hobbylauf/3,3 km) flogen Lukas Hufnagel (ESIN-Sports) in 11:26

Minuten und Susanne Bruckbauer (TSV Mattighofen) in 15:45 Minuten als Sieger ins Ziel. Im

Sparkassen-Hauptlauf über 10 Kilometer gab es Erfolge durch Robert Gruber (Bjaks Running Team

Austria) in 34:07 Minuten und Marion Krautloher (SVG Ruhstorf) in 45:43 Minuten. Der SVG Ruhstorf

landete noch eine ganze Reihe von herausragenden (Altersklasse)-Siegen und zeigte sich deutlich im

laufenden Bewerb um den Grenzland Laufcup. Informationen zum Grenzland Laufcup 2018

Bayern/Österreich hier

Gesamteinlauf Sparkassenlauf 10 km

Frauen

1. Marion Krautloher (SVG Ruhstorf) 45:43

2. Christine Sachs (LG Mettenheim) 46:19

3. Susanne Linecker (Triathlon Mattigtal) 46:52

Männer

1. Robert Gruber (Bjaks Running Team Austria) 34:07

2. Florian Schipflinger (LC Villach/Asics Frontrunner) 45:33

3. Gerold Grubmüller (TSV Mattighofen) 35:49

Gratulationen dürfen weiterhin verteilt werden an Josefine Traubenek (Ried), die als älteste

Teilnehmerin mit 81 Jahren den 10 Kilometerlauf absolvierte. An Ferdl Auer (LG Innviertel), der mit der

Startnummer 65 in drei Tagen seinen 65. Geburtstag feiert und Zweiter seiner AK wurde. Und an ein

großes Laufteam von KTM (Europas größter Motorradhersteller aus Mattighofen), die mit ihren

verschiedenen Sparten und einheitlich orangen Trikots mehr als aufgefallen waren.

Wir sehen uns wieder, voraussichtlich am 27. April 2019 und bei hoffentlich genau so schönem Wetter

in

…natürlich in Mattighofen

Und noch ein Angebot für besseres, schöneres, erlebnisreicheres Laufen:

Vom 29.08. bis 02.09 veranstaltet www.besserlaufen.at tolle Lauferlebnistage im Pitztal. Das Hotel

Vier Jahreszeiten wartet als Trailrunning Spezialist und Josef Hartl mit Lauftechnik-Programmen,

geführten Laufeinheiten und Laufschuh-Tests auf Euch!

Auf Seite 61 und 62 der Bayerischen Laufzeitung gibt es noch mehr zu diesem Erlebnishotel

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Magazin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.