Der neue Mattigtaler mit doppeltem Nominalwert!
mehr >>
Auch online täglich frisch: Mittagsmenüs der Gastronomie
mehr >>
Kennen Sie schon unsere Facebook-Seite?
mehr >>
Attraktive Angebote und Rabatte aus der Einkaufsstadt Mattighofen!
mehr >>

Der „neue“ Mattigtaler im Wert von 10 Euro ist da!

 

Wer auch nur ein klein wenig mit Mattighofen zu tun hat, der dürfte ihn kennen, den Mattigtaler. Seit etwa 15 Jahren ist die rechteckige Gutscheinmünze nun schon im Umlauf. Und: Der Mattigtaler hat sich längst zur beliebten und allseits anerkannten „Zweitwährung“ entwickelt, der gerne geschenkt wird und von sämtlichen Geschäften und Betrieben der Einkaufsstadt Mattighofen ebenso gerne als Zahlungsmittel angenommen wird.

Bisher gab es den Mattigtaler mit einem Nominalwert von fünf Euro. Dieser weinrote Taler ist auch weiterhin gültig und kann jederzeit in Mattighofen für den Einkauf verwendet werden! Doch jetzt der neue Mattigtaler, diesmal in dunkelblauem Grundton gehalten und mit doppeltem Nominalwert – 10 Euro!

Die Kaufmannschaft und der Tourismusverband Mattighofen haben sich zu dieser Neuauflage entschlossen, um den Mattigtaler den aktuellen Rahmenbedingungen anzupassen. Fünfzehn Jahre seit der „Erfindung“ der Gutscheinmünze durch den damaligen Kaufmannschaftsobmann Herbert John und sein Team sind eine lange Zeit, in der sich viel verändert hat. Der 10-Euro Mattigtaler ist damit sozusagen die Inflationsanpassung für die letzten 15 Jahre – und die nächsten 15 Jahre. Damit er auch in Zukunft handlich, praktisch und platzsparend bleibt.

Wie bisher, so ist auch der neue 10-Euro Mattigtaler in allen Geschäften, Dienstleistungsbetrieben und Gasthäusern Mattighofens gültig. Erhältlich ist er ab sofort in allen Banken der Stadt Mattighofen, sowie im Café Ringeltaube und im Gasthaus Badhaus. sein.

Freude über den neuem Mattigtaler (v.l.n.r.): Günther Ringeltaube (Obmann Kaufmannschaft), Andrea Stöckl (Managerin Tourismusverband), Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer, Herbert Karer (Obmann Tourismusverband) (Foto: Hans Ratzenböck)

Kommentare sind geschlossen.