30. Juni 2018: Stadtfest Mattighofen
mehr >>
Auch online täglich frisch: Mittagsmenüs der Gastronomie
mehr >>
Rückblick "Moosstraßenfest" 2018 mit Fotos
mehr >>
Attraktive Angebote und Rabatte aus der Einkaufsstadt Mattighofen!
mehr >>

Stadtfest Mattighofen:
Spektakel in der Stadt am 30. Juni 2018

Das Stadtfest startet traditionell mit dem Einzug der Vereine um 15.00 Uhr. Nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer stehen im Rahmen des Familien-Nachmittags besonders die jungen Stadtfestbesucher im Mittelpunkt. Die Eltern und Großeltern können sich einstweilen gemütlich zusammensetzen, während sich der Nachwuchs an der Hüpfburg austobt, Karussell fährt oder sich an der Kinder-Schminkstation ein persönliches Wunschmotiv auf das Gesicht schminken lässt.

Ebenso ab Nachmittag geht die Jugendbühne unter dem Titel „City Vibes“ am Prauereiparkplatz über die Bühne.

Ab 17.00 Uhr laden die Modehäuser der Stadt zur großen Modenschau. Am Laufsteg werden die Modetrends des Sommers präsentiert. Quer durch alle Stilrichtungen, für „Sie“ und „Ihn“.

Danach steht die Stunt-Vorführung von Rok Bagoros auf seinem KTM Motorrad an. Und dieser Programmpunkt hat es in sich. Denn Bagoros zählt weltweit zu den besten Artisten seiner Zunft.

Am Abend steht Livemusik mit „Midlife Special“ am Programm. Die vierköpfige Braunauer Band ist bereits „stadtfest-erfahren“, was Mattighofen betrifft.

Für den stimmungsvollen Schlussakkord zeichnen die Stelzengeher des Rottaler Staatszirkus verantwortlich. Dieses Mal werden sie die Gäste des Mattighofner Stadtfests mit einer phantasievollen Feuershow bezaubern. Für die Verpflegung sorgen die Gastronomen der Stadt Mattighofen.

 

Stadtfest Mattighofen
Samstag, 30. Juni 2018
Eintritt frei!

PROGRAMM

  • 15.00 UHR: AUFMARSCH DER VEREINE, FAMILIENNACHMITTAG, JUGENDBÜHNE
  • 17.00 UHR: MODESCHAU DER MODEHÄUSER MATTIGHOFENS
  • 18.00 UHR: KTM STUNTVORFÜHRUNG MIT ROK BAGOROS
  • 19.30 UHR: LIVE-MUSIK MIT „MIDLIFE SPECIAL“
  • 22.00 UHR: FEUERSHOW MIT DEM „ROTTALER STAATSZIRKUS“

Kommentare sind geschlossen.